Als Mikrowelle gilt bei der Herstellung von Wellpappe eine Welle mit einer Höhe zwischen 1,0 und 1,8 mm und einer Wellenteilung (Wellenlänge) zwischen 3,0 und 3,5 mm. Die Mikrowelle wird auch als Feinstwelle oder E-Welle bezeichnet. Sie findet in Kartonagen für leichte Güter Verwendung, gängige doppelwellige Kombinationen sind beispielsweise EE oder EB. Generell ist die Mikro- oder Feinstwelle eine beliebte Außenwelle für mehrlagige Wellpapp-Qualitäten, denn ihre Oberfläche ist verhältnismäßig glatt und lässt sich gut bedrucken.