Um Schnittverletzungen vorzubeugen, ist ein automatischer Klingenrückzug Pflicht bei Sicherheitsmessern. Wenn das Messer verwendet werden soll, muss zunächst ein Schieber betätigt werden. Die Klinge tritt hervor, fährt aber automatisch wieder zurück, sobald der Schieber losgelassen und das Messer aus der Hand gelegt wird. Während des Schneidvorgangs muss der Schieber nicht permanent festgehalten werden. Der Druck des zu schneidenden Materials auf die Klinge reicht aus, um das Messer einsatzbereit zu halten. Entfällt dieser Druck, weil die Klinge aus dem Schneidgut gezogen wird oder das Messer abrutscht, wird sofort der Sicherheitsmechanismus ausgelöst und die Klinge zieht sich zurück.