Die Kopfwicklung ist ein Arbeitsschritt beim Einstretchen von Packgut auf Paletten. Da das obere Ende der Ladung auf Paletten beim Transport starken Belastungen ausgesetzt ist, muss es mehrfach mit Stretchfolie umwickelt werden. Je nach Gewicht der Ladung sind vier bis fünf Kopfwicklungen nötig, um die Ware sicher vor dem Verrutschen zu bewahren, während in der Mitte der Palette ein bis zwei Wicklungen ausreichen. So wie die Kopfwicklungen am oberen Ende der Ladung sorgen am unteren Ende mehrere Fußwicklungen für Stabilität.