Als Hohlwelle werden die gewellten Papierlagen bezeichnet, aus denen Wellpappe aufgebaut ist. Eine oder mehrere Hohlwellen verleihen der Wellpappe Stabilität, Belastbarkeit und herausragende stoßdämpfende Eigenschaften bei zugleich geringem Gewicht. Eine Hohlwelle besteht aus einer Papierbahn, die durch Riffeln ihre Wellenstruktur erhalten hat und mit einer glatten Papierbahn verklebt ist, um die Sinuswelle zu fixieren. Die Wahl der Papiersorte bestimmt die Eigenschaften der Hohlwelle, gängige Materialien sind beispielsweise Halbzellstoff, Kraftpapier oder Schrenzpapier.