Um unerwünschte elektrostatischer Aufladungen zu vermeiden, gibt es spezielle Verpackungsmittel, die dem entgegenwirken. Die elektrostatische Aufladung entsteht durch mechanische Reibung zweier Materialien. Eine Aufladung kann zum Beispiel zu elektrischen Entladungen führen.

Besondere Materialien wie zum Beispiel Kunststoffe können dem entgegenwirken. Polyethylen (PE) ist ein effektiver Isolator. Das Material erhöht die Leitfähigkeit, was dazu führt, dass das Risiko des Aufladens minimiert wird. Eine antistatische Folie verhindert bzw. schwächt die Aufladung. In der Verpackungsbranche werden solche Verpackungsmaterialien auch ESD (eletronic static device) genannt.

Eine antistatische Folie bewirkt:

  • Geringe Staubanziehung
  • Vermeidung von plötzlichen Entladungen